-->

SKOLL - Selbstkontrolle durch Selbsterkenntnis

Durch Selbstkontrolltraining SKOLL Abhängigkeit vermeiden

Die Zielgruppe sind Männer und Frauen jeden Alters sowie Jugendliche ab 16 Jahren, die einen risikoarmen Konsum von Suchtmitteln oder risikoarmes Verhalten anstreben. Voraussetzung ist, dass sie bereit sind, ihr Verhalten zu reflektieren und sich offen in die Gruppe einzubringen. Das Training baut Kompetenzen auf, um die eigene Gesundheit zu beobachten, Risikoverhalten zu erkennen und gesundheits-gerechte Problemlösungs-strategien zu entwickeln. Dabei bleibt offen, ob der Weg des Einzelnen die Stabilisierung, die Reduzierung oder die Einstellung des Konsums ist. Das Training umfasst zehn Abende. Eine regelmäßige Teilnahme ist erforderlich, da die Treffen aufeinander aufbauen! Jeder Teilnehmer erarbeitet sich einen individuell abgestimmten Trainingsplan.

Die Teilnehmer treffen sich ab 7. März jeden Dienstag von 19.15 – 20.45 Uhr
im Rathaus, Alte Seerstraße 2 (Büro der Caritas-Fachambulanz)
Der Kurs ist kostenlos und offen für Frauen und Männer jeden Alters!
Im Rahmen eines Vorgesprächs können noch offene Fragen geklärt werden!
Interessierte können sich telefonisch umgehend anmelden:
Fachambulanz für Suchtprobleme, Telefon 0 94 92 / 73 90, www.suchtambulanz-parsberg.de
Ansprechpartnerin: Bettina Zurek, Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Anmeldeschluss: Mittwoch, den 22. Februar 2017!

Sprechzeiten:
Dienstag 15.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 13.00 – 17.00 Uhr
Sie können jederzeit eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

« Zurück

Schriftgröße anpassen:

Ihre Suchmöglichkeiten:

Volltextsuche

Kategorien-Suche

Suchen
Häufige Begriffe